Stupid humankid

Sie verkleiden sich als Engel, Soldaten oder Sexy Weihnachtsmänner und verteilen Gratislebkuchen und 20-Prozent-auf-ihre-nächste-Maniküre-Gutscheine. Sie geben viel Geld aus, um einander in vornehme Hotels einzuladen. Sie gehen auf Konzerte, in den Zoo und in Schwimmbäder. Sie kaufen glitzernde Deko und beschenken sich mit unnötigen "witzigen" Kleinigkeiten. Sie posten auf ihren Netzwerken, was sie gerade tun, zumeist ließt man da "Schlafen", "Essen", "Party" oder "Masturbieren". Sie lassen ihre Schüler Monologe aus alten Werken, deren Wert sie nie erkannten, auswendig lernen. Sie suchen die große Liebe im Internet wie ein neues Paar Schuhe.

MENSCHEN:

Ich verstehe die Spezies nicht. Im Grunde scheint niemand komisch zu finden, was wir hier tun, dennoch ist es befremdlich, es ist banal und im Grunde einfach nur kindisch. Wir sind nur eine größenwahnsinnige Zufallsgröße in einem völlig unegal-egalen Universum und das stört uns nicht, weil wir es nicht erkennen.
Wenn ich durch die Straßen, die dieser Tage von Weihnachtsmärkten befallen sind, wandle, denke ich, ich bin hier falsch.

Zu schwer fällt es mir diese widerliche, lächerliche Spezies als die meine anzuerkennen. Man sagt, ich sei verrückt, aber das bin ich vielleicht gar nicht, vielleicht sind die anderen die verrückten. Wer weiß das schon, wir wissen nichts, nur wissen selbst das die wenigisten. 

Song dazu: Jesus Christus von Adam Angst

Hugs, Kisses and Shotguns. 

10.12.16 20:54

Letzte Einträge: We have to learn to kill our dreams..., ..., Other People's Nightmares, Love etc.

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen